share_icon.pngfacebook_bw_icon.pngyoutube_bw_icon.png
Orgelspaziergang Zürich-Nord, 19. Oktober 2019

Geführter Spaziergang in verschiedene Kirchen in Zürich, Glattbrugg und Opfikon mit Kurzkonzerten

 

12:00 Uhr | 1. Station – Röm.-kath. Kirche Bruder Klaus
Milchbuckstrasse 73, 8057 Zürich / www.bruderklaus-zh.ch
Haltestelle Langmauerstrasse (Tram 9 / 10)

Musikalische Weltreise – Musik aus Europa, Asien und Afrika
mit der Singgruppe Kalliope und Organistin Mutsumi Ueno

Bis ca. 12:25 Uhr.
Der Spaziergang zur 2. Station dauert ~30 Minuten.


13:00 Uhr | 2. Station – Reformierte Kirche Oerlikon
Oerlikonerstrasse 99, 8057 Zürich / www.kircheoerlikon.ch
Haltestelle Salersteig (Tram 10)

Der weisse Hai trifft Alice im Wunderland – Filmmusik auf der Orgel
mit Organist Christian Gautschi

Bis ca. 13:25 Uhr.
Der Spaziergang zur 3. Station dauert ~40 Minuten.


14:15 Uhr | 3. Station – Neuapostolische Kirche Seebach
Hertensteinstrasse 27, 8052 Zürich / www.zh-seebach.nak.ch
Haltestelle Buhnstrasse (Bus 75)

Dem Nachwuchs gehört die Bühne! Junge Talente hauen in die Tasten!
mit Organistin Michelle Berger & Pianist Jason Huser

Bis ca. 14:40 Uhr.
Der Spaziergang zur 4. Station dauert ~10 Minuten.
Es ist nicht möglich zur 4. Station mit dem öV zu reisen.


15:00 Uhr | 4. Station – Ref. Markuskirche Seebach
Höhenring 62, 8052 Zürich / www.ref-seebach.ch
(Diese Station wird nur zu Fuss angegangen.)

Wien grüsst Zürich – Johann Strauss walzt durch die Kirche!
mit Mayu Okishio, Orgel

Bis ca. 15:25 Uhr.
Der Spaziergang zur 5. Station dauert ~10 Minuten.
Es ist nicht möglich zur 5. Station mit dem öV zu reisen.


15:45 Uhr | 5. Station – Röm.-kath. Kirche Maria Lourdes Seebach
Seebacherstr. 3, 8052 Zürich / www.pfarrei-maria-lourdes.ch
(Diese Station wird nur zu Fuss angegangen.)

Ave Maria de Lourdes – Werke von Händel, Caccini, Mascagni u. a.
mit Sopranistin Sue Voges und Organistin Mayu Okishio

Bis ca. 16:10 Uhr.
Der Spaziergang zur 6. Station dauert ~35 Minuten


17:00 Uhr | 6. Station – Ev.-meth. Kirche Glattbrugg
Giebeleichstrasse 72, 8152 Opfikon / www.emk-glattbrugg.ch
Haltestelle Glattbrugg, Post (Bus 768)

Barock trifft Blues – Alte und neue Klänge erfüllen den Kirchraum!
mit Trompeter Hans Zolliker und Organist Thomas Brunner

Bis ca. 17:15 Uhr. (Kurzkonzert)
Der Spaziergang zur letzten Station dauert ~3 Minuten.


17:30 Uhr | 7. Station – Reformierte Kirche Opfikon
Oberhauserstrasse 71, 8152 Opfikon / www.rko.ch
(Diese Station wird nur zu Fuss angegangen.)

Musik aus Amerika und Frankreich für Harmonium und Orgel
mit Organist Urs Egli

Bis ca. 17:55 Uhr.

Im Anschluss sind alle herzlich zum Ausklang beim Apéro eingeladen.

Es ist auch möglich, einzelne Stationen zu besuchen.

 

Die Orgeln
Zentrum des Spaziergangs sind die in den Kirchen stehenden Orgeln. Tauchen Sie ein in völlig verschiedene Räume und Klangwelten!
Die Orgel der Kirche Bruder Klaus am Milchbuck wurde 1974 von Mathis gebaut. Sie besitzt 34 Register, die sich auf drei Manuale verteilen.
In der Ref. Kirche Oerlikon steht eine Orgel mit vier Manualen, auf welche 60 Register verteilt werden. Orgelbau Genf hat das Instrument 1967 erbaut. Interessant sind hier nebst dem monumentalen Gesamtklang auch die seltenen Register Quintan, Englischhorn und Septime.
Die Orgel der Neuapostolischen Kirche Zürich-Seebach besitzt 16 Register und wurde 1935 von Metzler gebaut.
In der Ref. Markuskirche Zürich-Seebach steht ein Instrument der Firma Kuhn. Die Orgel besitzt 39 klingende Register auf 3 Manualen samt Pedal und wurde vor wenigen Jahren auf den neusten Stand der Technik gebracht.
Die Röm.-kath. Kirche Maria Lourdes Zürich-Seebach besitzt eine dreimanualige Orgel von Späth aus dem Jahr 1951. Eine umfassende Revision brachte das Instrument 2006 wieder in Topzustand und baute den Spieltisch um, so dass er fahrbar wurde. Das Instrument besitzt 39 Register.
Die Kuhn-Orgel der Ev.-meth. Kirche Opfikon stammt aus der Mitte der 1950er-Jahren. Sie besitzt fünf Register.
Die Orgel der Ref. Kirche Opfikon hat 30 Register, die sich auf zwei Manuale und Pedal verteilen, und wurde 1957 von Genf Orgelbau gebaut.
Auf dem Spaziergang kommen etwa 11 000 Pfeifen zum Erklingen.

Der Spaziergang
Der Orgelspaziergang Zürich-Nord ist 2015 von Christian Gautschi ins Leben gerufen worden und findet nun zum fünften Mal statt. Er beginnt um 12:00 Uhr in der Kirche Bruder Klaus am Milchbuck. Anschliessend führt der Spaziergang über Oerlikon zu drei Kirchen in Seebach. Ziel des diesjährigen Spazierganges sind die beiden Kirchen in Opfikon, und so führt der Spaziergang zum zweiten Mal auch über die Grenzen der Stadt Zürich hinaus.
Wer möchte, kann mit den öffentlichen Verkehrsmitteln – auch hier unter Führung – zwischen den Stationen reisen. Innerhalb Seebachs und Opfikons werden die Kirchen nur zu Fuss angegangen, da die Distanzen sehr gering sind.
In den Kirchen finden Kurzkonzerte der jeweiligen Kirchen­musik­-Schaffenden statt. Zudem haben die Spazierenden oft die Möglichkeit, die Instrumente von Nahem zu besichtigen.
Es ist auch möglich, einzelne Stationen zu besuchen.